afrika kongo spenden Spenden für den Kongo Flüchtlinge Flüchtingsdörfer Kinderdörfer Adoption Hilfe für Kinder in Afrika online spenden Gesundheitsausgaben

Zurück

Unbenanntes Dokument

afrika kongo spenden
Spenden für den Kongo, Flüchtlinge, Flüchtingsdörfer, Kinderdörfer, Adoption, Hilfe für Kinder in Afrika, online spenden

Gesundheitsausgaben Tägliche Nahrungsaufnahme cal HIVInfizierte HIVInfizierte KriminalitätGefängnisinsassen Gefängnisinsassen BildungStudenten Studenten Bildungsausgaben Bildungsausgaben Analphabeten Bevolkerung Analphabeten

afrika kongo spenden

Mobutu Sese Seko (1930-1997) (2. v.l.), neben ihm Richard Nixon.Nach nur 18 Monaten Unabhängigkeit putschte der frühere Assistent Lumumbas, Joseph Mobutu, unterstützt von den USA und Belgien gegen ihn und errichtete in den folgenden Jahrzehnten eine der längsten und grausamsten Diktaturen Afrikas. Lumumba konnte zwar der Haft kurz entfliehen, wurde aber kurze Zeit später wieder ergriffen, seinem Gegner Moïse Tshombé – dem Sezessionistenführer in Katanga – ausgeliefert und von dessen Kräften ermordet. Es gilt als gesichert, dass der Mord an Lumumba von Belgien und den USA direkt unterstützt wurde. 1971 wurde das Land in Zaire umbenannt. 1977/78 Shaba-Invasion. Erneut erfolgte eine internationale Militärhilfsaktion zugunsten der Regierung unter Mobutu Sese Seko gegen Invasoren aus Angola.
Die Diktatur Mobutus, die das Land weiter zerstörte, wurde erst 1994 erschüttert, als sich, angeheizt unter anderem durch Flüchtlingsströme aus Ruanda und Burundi, im Grenzland zu Ruanda eine Rebellen-Streitmacht bildete, angeführt von Laurent-Désiré Kabila. Lange nicht ernst genommen, gelang es ihm 1997, den alten, schwer kranken und international mittlerweile isolierten Mobutu zu stürzen. Danach benannte er Zaire in Demokratische Republik Kongo um. Die konfliktreiche Phase zwischen 1996 und 2002 wird auch als Kongokrieg, ab 1998 „afrikanischer Weltkrieg“ bezeichnet. Im Januar 2001 fiel Kabila selbst einem Attentat zum Opfer und sein Sohn Joseph Kabila „erbte“ seine Stellung als Staatspräsident der DR Kongo. Trotz des dubiosen Amtsantrittes scheint mit Joseph Kabila zum ersten Mal seit 1959 ein Mann den Kongo zu führen, der eine Befriedung und Stabilisierung der zerrütteten Nation zumindest versucht. Ihm im Wege steht dabei allerdings der fast vollständige Zerfall der Infrastruktur, Verwaltung und Wirtschaft des Landes und insbesondere die Ausplünderung der äußerst rohstoffreichen Ostprovinzen des Kongo – in denen die Zentralregierung fast völlig machtlos ist – durch ugandische, ruandische und burundische Kräfte. Mehrere Erhebungen und Revolten konnte Kabila bisher abwehren. Ob es ihm aber gelingen wird, die territoriale und in der Folge die administrative Souveränität wiederherzustellen, steht immer noch dahin.

Flüchtlingslager im Osten des Kongo (2004).Im Osten des Landes flammten in jüngster Zeit Kämpfe auf, es kam zu Massenfluchten nach Uganda. Seit 1998 (bis Anfang 2005) wurden gemäß Angaben des International Rescue Committee 3,8 Millionen Menschen während gewaltsamer Auseinandersetzungen getötet. Nach Schätzungen der UNO werden jeden Tag 1.000 Menschen zu Opfern von Gewalttaten.
Zwischen dem 14. und 16. Februar 2005 erkrankten im Gesundheitsbezirk Dingila, in Zobia im Nordosten 93 Patienten an der Lungenpest. Ärzte ohne Grenzen bekämpft den Ausbruch der Krankheit und versucht entlang der wichtigsten Verbindungsstraßen diejenigen aufzuspüren und zu behandeln, die aus Angst vor einer Ansteckung aus Zobia geflohen sind.

Politik
Die Demokratische Republik Kongo ist in zehn Regionen und den Hauptstadtdistrikt untergliedert. Es herrscht eine streng zentralistische Verwaltung. Seit dem 21. August 2000 besteht ein provisorisches Parlament mit 300 ernannten Mitgliedern. Seit 1997 sind politische Parteien verboten; die letzte freie Parlamentswahl fand 1965 statt.
Durch Misswirtschaft, Bürgerkrieg und Korruption ist die Verwaltung und Infrastruktur des Landes fast völlig zerfallen, die territoriale Souveränität der Regierung ist insbesondere im Osten des Landes nicht mehr gegeben, zahlreiche Rohstoffe der entsprechenden Provinzen werden von den Nachbarländern Uganda, Ruanda und Burundi ausgebeutet. Aufgrund ihrer Instabilität wird die DR Kongo auch als zerfallener Staat bezeichnet.
Das Sozialsystem des Landes zählt zu den schlechtesten der Welt.

Neue Verfassung
Am 17. Mai 2005 verabschiedete das Übergangsparlament den Entwurf einer neuen Verfassung, welche die Übergangsverfassung von 2003 ablösen soll. Die Bestrebungen von Anhängern eines föderalistischen Systems konnten nicht durchgesetzt werden. Dafür wird die Macht des Präsidenten eingeschränkt. Es wird das Amt eines Premierministers eingerichtet, welcher nicht vom Präsidenten bestimmt wird, sondern von der Mehrheitsfraktion im Parlament.
Am 18. Dezember 2005 stimmte die Mehrheit der 25 Mio. Wahlberechtigten in einem landesweiten Verfassungsreferendum für die Annahme der neuen Verfassung. Dieser Urnengang war die erste freie Wahl seit 40 Jahren im Kongo (Wahl). Der Präsident der unabhängigen Wahlkommission verkündete am 27. Dezember ein vorläufiges Ergebnis, demnach 83,08 % für und 16,92 % gegen die Verfassung stimmten. Die Wahlbeteiligung lag bei etwa 53 %. Auffällig war das Wahlverhalten der Bevölkerung in den verschiedenen Provinzen. Während in der Hauptstadt Kinshasa gerade mal 50,29 % für die Verfassung stimmten, lag die Zustimmung in denen von Krieg betroffen Provinzen Nord- und Sud-Kivu bei 96,67 % und 97,6 %. In dem Konflikt starben zwischen 1998 und 2002 rund drei Millionen Menschen.
Am 18. Februar 2006 wurde die neue Verfassung von Präsident Joseph Kabila in Kraft gesetzt. Am 30. Juli 2006 sollen Wahlen stattfinden. Die EU berät einen Militäreinsatz unter starker deutscher Beteiligung (EUFOR RD Congo) während und nach der Wahl und hat mittlerweile ein Mandat des Sicherheitsrates hierfür bekommen.



Weitere Informationen
Demokratische Republik Kongo République Démocratique du Congo Demokratische Republik Kongo Paix Justice Travail Friede Gerechtigkeit Arbeit Amtssprache Hauptstadt Kinshasa Staatsform Präsidialrepublik Präsident Joseph Kabila zahl Bevölkerungsdichte Unabhängigkeit Währung KongoFranc Zeitzone Debout Congolais Autokennzeichen CD Internet cd Vorwahl Die Demokratische Republik Kongo Geografie Bevölkerung Religionen Sprachen Geschichte Politik Neue Verfassung Verwaltungsgliederung Wirtschaft Allgemeines Bodenschätze Landwirtschaft Industrie Außenhandel Energieversorgung Staatsausgaben Literatur Weblinks Afrika Kongobecken Regenwälder Albertsee Eduardsee Kiwusee TanganyikaSee Gold Zinn Tropischem Regen Höhenwald Konvergenzzone Kinshasa MbujiMayi Lubumbashi Kisangani Bukavu mitn zwölf ethnischen Hauptgruppen Kongo Mongo Luba La Christentum Katholiken Protestanten afrikanischen Religionen Lingala Kiswahili Suaheli Chiluba Luvena Tshokwe Gbaya MonoKituba Henry Morton Stanley König Leopold II Kolonialreich Völkerrecht Ausbeutung Kasavubu Alliance Congolaise Mobutu Sese Seko Lumumbas Joseph Mobutu Diktatur Moïse Tshombé rohstoff Zobia Misswirtschaft Bürgerkrieg Korruption Infrastruktur Uganda Ruanda Buri Bandu BasCongo Équateur KasaiOccidental KasaiOriental Katanga Kinshasa Maniema NordKivu Orientale SudKivu Wirtschaftswachstum IngaStaudamm Shaba Katanga Kupfer Coltan Metallerze Columbit Tantalit Niob Tantal Gold Silber Diamanten Erdöl Kobalt Mangan Zink Zinn Cadmium Germanium Beryllium Maniok Obst Melonen Kochbananen Zuckerrohr Erdnüsse Bananen Süßkartoffeln Außerdem werden noch Reis Kartoffeln Hülsenfrüchte Kaffee Kautschuk Baumwolle Kakao angebaut Schwefelsäure Diamanten Rohöl Kobalt Kaffee Wasserkraftwerke Sie sind vor allem inNähe von Minen Bergwerke vorzufinden Staatsausgaben Gesundheitswesen Bildungswesen Militär Literatur Kongo Congo Demokratische Republik République Démocratique Democratic Republic Kinshasa Goma Bunia Lubumbashi Bukavu Kisangani Lumumba Mobutu Kabila Kindersoldaten KongoRumba Wahlkampfauftakt Übergangsregierung Bundeswehreinsatz im Kongo Friedensbewegung KongoEinsatz Trypanosomiasis Krankheitserreger Schlafkrankheit hämorrhagische Fieber Malaria Chemoprophylaxe Touristik urlaub Impfempfehlungen Krankheit Impfschutz Risikogruppen Gelbfieber Spenden Prokte Aktionen Events Presse Themen Katastrophen Konflikte Länderprofile Angola Bolivien Kenia Kongo Liberia Madagaskar Sterberate Länderinformation Ländervergleich MinMax Botschaften Konsulate Statistische Ämter Kongo Republik Afrika GeschichteGründung zuletzt souverän seit Politikpolitische Abhängigkeit Frankreich bis Mitgliedschaft in UNO seit GeographieGesamtfläche km Land km Wasser km Binnengewässeranteil anGesamtfläche Landesgrenze km Küste km Höchster Berg Mount Berengou Höchster Berg m DemographieBevölkerung Bevölkerung km Städte Urbanisierung Durchschnittsalter Bevölkerung Bevölkerung Bevölkerung Bevölkerungsanteil Bevölkerungsanteil Bevölkerungsanteil Bevölkerungszuwachs Bevölkerungszuwachs Geburtsrate Geburten Sterberate Sterbefälle Migration netto Migration netto Verhältnis MännerFrauen Fertilität Säuglingssterblichkeit Neugeborene Lebenserwartung Männer Lebenserwartung Frauen Hauptstadt Brazaville Hauptstadt GesheitÄrzte Ärzte Gesheitsausgaben Gesheitsausgaben Tägliche Nahrungsaufnahme cal HIVInfizierte HIVInfizierte KriminalitätGefängnisinsassen Gefängnisinsassen BildungStudenten Studenten Bildungsausgaben Bildungsausgaben Analphabeten Bevolkerung Analphabeten Bevolkerung SpracheAmtsprache Französisch ReligionÜberwiegende Religionsgruppe Christen Wirtschaft Kaufkraftparität Kaufkraftparität Kaufkraft eines US Wirtschaftswachstum AnteilLandwirtschaftsproduktion am AnteilIndustrieproduktion am AnteilDienstleistungen am Landwirtschaftsproduktion Industrieproduktion Dienstleistungen AnteilLandwirtschaft am AnteilIndustrie am AnteilDienstleistungen am Inflationsrate Arbeitskräfte Arbeitslosigkeit Arbeitslosigkeit StaatshaushaltEinnahmen StaatshaushaltAusgaben Staatsausgaben in des Export Import Export Außenverschuldung Gold Währungsreserven AnteilAuslandsverschuldung am internationale Hilfe Elektrizitätsverbrauch Mio KWh Elektrizitätsverbrauch KWh Gasreserven Gasverbrauch Gasproduktion Ölreserven Barrel Erdölverbrauch Barrel pro Tag Erdölproduktion Barrel pro Tag Ackerland km Ackerland Ackerland ha Holzgewinnung Einwohner Holzgewinnung Rinder Stück Rinder Stück Schafe Stück Schafe Stück Geflügel Stück Geflügel Stück Fischfang t Fischfang kg KommunikationTelefonanschlüsse Telefonanschlüsse Mobiltelefone Mobiltelefone Rfunkgeräte Rfunkgeräte Fernsehgeräte Fernsehgeräte Computer Computer Internetnutzer Internetnutzer TransportEisenbahnlinien km Eisenbahndichte km km befestigte Straßen km Straßendichte km km darin Autobahnen km PKW PKW PKW km befestigter Strassen Wasserstrassen km HandelsflotteSchiffe überBRT Pipelines km MilitärStreitkräfte Truppenstärke Kampfflugzeuge Nuklearsprengköpfe Verteidigungsausgaben Verteidigungsausgaben Afrikas Satellitenfoto Afrikas Höhenprofil Afrikas NASA Etymologie Geographie Lage Gebirge Berge Gewässer Flüsse Seen Stauseen Geologie Klima Natur Städte Bevölkerung Völker Religion Sprachen Geschichte Politik Gliederung AlleStaaten Afrikas abhängigen Gebiete Wirtschaft Exportartikel Kultur Kino Literatur Kunst Musik Philosophie Organisationen Politische Organisationen Wirtschaftliche Organisationen Andere Literatur Einführungen Handbücher Gesamtdarstellungen Spezielle Aspekte Siehe auch Weblinks Afrikanische Union Aids Alltag Apartheid Südafrika Aquakultur Aquakultur Madagaskar Armut   Baumschulen Mali Baumwollanbau Sudan Berggorillas SchutzRuanda Beschneidung Bevölkerungsentwicklung Bewässerung Landwirtschaft Bildung Solarstrom für äthiopische Schulen Haushalte Bodenschätze Bodenversalzung Brazzaville   Christentum Coltan Craton     Diamanten   Entdecker Entwicklung shilfe Erdöl Orient Erdöl schwarzes blutiges Gold Nigeria Ernährungssituation   Fischerei Fisch Raubfischerei für Europas Mägen Sierra Leone Fischerei traditionelle Kenia Flüchtlinge nach Europa Flüchtlinge UNHCR Flüchtlingskonvention Flüsse FoggaraOase Frauen Frauen Tagesablauf Freiheit persönliche Fremdlingsfluss   Landminen Angola Landwirtschaft Regenwald Regenwald Gefährdung Statistik Regenwald Kreislaufmodell Regenwald Tiere RegenwaldProkt in Uganda Regierungssysteme Religion Satellitenbilder Tourismus Tourismus als Entwicklungshilfe Tourismus Tourismus Wälder in Afrika Wanderheuschrecken Wassermangel Weltbevölkerung kongo Kongo Monuc Kindersoldaten Kongo dennerle kongo white world music kongo Krieg Kongo Tantal tiere im kongo jahrhert im kongo Einfuhrbestimmungen Kongo kongo einsatz Wahlen im Kongo Kongo Kindersoldaten im kongo Bildungswesen im Kongo lasse kongo demokratiska republiken kongo KongoDavid medizinische unterversorgung kongo tire im kongo king of the kongo kongo jahrhert kongo konflikt coltan kongo coltan and kongo Einsatz Kongo Einsatz Kongo beswehr kongo kongo papageien k hauptmann kongo titanerz kongo Kongo Bürgerkrieg Kongo Kindersoldaten Kongo KongoSchulsystem ricardo nardo kongo kongo handy Regenwald im Kongo Demokratische Republik Kongo Sehenswürdigkeiten dragon rouge kongo kongo music REpublik Kongo zaire kongo geschichte trocal kongo kongo militär afrika reise afrika ein leben in afrika Tiere Afrika süd afrika Landkarte Afrika arbeiten in afrika Fotos Afrika last minute afrika afrika shop Reisen in Afrika zuid afrika afrika safari safari afrika reisen afrika AIDS in Afrika trommel musik afrika Bevölkerung von Afrika afrika bilder Kooperation mit Afrika wirtschaft afrika afrika kontakte Leben in Afrika Hunger in Afrika afrika landkarte afrika safary club Afrika urlaub Sued Afrika wetter afrika afrika logo Sklaven Afrika Bilder Afrika Politik Wirtschaft Umwelt Gesellschaft Zusammenarbeit Porträt Kultur Reise Vermischtes Links Kritik des KongoEinsatzes

afrika kongo politik
Politik in der Demokratischen Republik Kongo,
Wahlen,Parteien, Wahlergebnis, Analysen,
Wahlmanipulation, Parteiensystem, Programm, Wahlkampf


afrika kongo hilfe
Hilfe für den Kongo, Spendenorganisationen, Hilfsorganisationen, Spenden, Spendengala, Aufbau, Versorgung, Kinder, Kinderdorf, Flüchtlingslager


afrika kongo spenden
Spenden für den Kongo, Flüchtlinge, Flüchtingsdörfer, Kinderdörfer, Adoption, Hilfe für Kinder in Afrika, online spenden


kongo geografie
Landkarte, Geografie, Bodenschätze, Infrastruktur, Natur, Flora, Fauna, Tiere, Pflanzen, Flüsse, Seen, Urwald


kongo organisation
Organisationen im Kongo, Hilfsorganisationen,
Menschenrechtsorganisationen, Ärzte, Bundeswehr im Kongo, Aufbauteam, Hilfswerk


hilfsorganisation
deutsche Hilfsorganisation, Hilfe für Kongo, Spenden, spendenaufruf, bürger, konto, bank, spendenquittung


kongo parteien
parteien im Kongo, afrikanische Politik, afrikanische Politiker, Wirtschaft, Soziales, Stabilität, Wirtschaftspolitik, Rechtssystem,


kongo nachrichten
Zeitungen im Kongo, kongo news, TV, Radio, Internet, afrika Magazine, Online magazine über afrika, afrika nachrichten, afrika, news, afrika neuigkeiten


kongo hungersnot
hungersnot im kongo, hunger, seuchen, katastrophe, flüchtlinge, krieg, kriegswaisen, versorgung, wasser, wasserknappheit, spenden, helfen, hilfsorganisation, dörfer, flüchtlingslager


kongo voelkermord
völkermord im kongo, genozid, hinrichtungen, plünderung, vertreibung, bürgerkrieg, kampf um bodenschätze, ruanda, sierra lione, waffenhandel, waffen, waffenhändler, ausländische Investoren, privatarmeen, söldner, minen, massenmord


afrika kongo wahlen
wahlergebnis, wahlmanipulation, parteien, politiker, stimmrecht, stimmabgabe, wahlvorgang, politik, wahlvorgang, gekaufte stimmen, wahlniederlage


kongo krankenhaus
krankenhaus im kongo, Kinderdorf, medizinische versorgung, arzt, ärztin im kongo, medizinische Geräte für afrika, kongo, medikamente, arzneien, aids, cholera, krankheiten, epedemie, seuchen, notfall, mangel, spenden, helfen


kongo kinderdorf
kinder, kinderdorf, hilfe, kriegswaisen, minenopfer, arbeiten im kinderdorf, praktikum, ausland, kindersoldaten, psychische Störungen, spielen, hilfe, spenden für Kinderdorf


kongo kindersoldaten
krieg, kindersoldaten, drogen, alkohol, mord, psychologische Behandlung, trauma, Söldner, bundeswehr, soldaten, bürgerkrieg, sierra lione, ruanda, waffen


kongo fluechtlinge
flüchtlinge, bürgerkrieg, wahlen, wahlergebnis, verfolgung, massenhinrichtungen, massenexekutionen, völkermord, genozid, flüchtlingslager, soldaten, rebellen, wahlmanipulation


kongo asylanten
asylanten, abschiebepolitik, abschiebung aus deutschland, abschienehaft, illegal abgeschoben, abschiebetermin, illegaler aufenthalt, flughafen, termin, demonstration, schengen abkommen


kongo religion
religion, christen, moslems, juden, religionsgruppen, religöse symbole, kirchen, gotteshäuser, moscheen, kirche in afrika, baptisten, Heilpraktiker, Medizinmann, Zauberer, Quaksalber, Priester, Pfarrer, Mission, Missionswerk


afrika kongo staemme
Staemme, Familien, Hierachien, Gleichberechtigung, Mann, Frau, Rolle der Frau in Afrika, Liebe, Freundschaft, Massai, Bachblüten, afrikanische Männer, deutsche Frauen, kennenlernen, treffen, date, heirat, scheinehe, schutzehe


afrika kongo staedte
Liste der größten Städte, Liste aller Städte im Kongo, Einwohner, qm, Fläche, Infrastruktur, Flughafen, Hotel, Touristik, Safari, Sightseeing, Kneipen, Bars, Discos, Tanzen, kennenlernen, billig, preise, kosten, Flug von nach Kinshasa, Kongo, last minute


afrika kongo hotels
Hotel, Stadt, Kosten,Preise, Zimmer, all inclusive, urlaub, ferien


afrika kongo doerfer
doerfer, kinderdörfer, urwald, stämme, stamm, hütten, brauchtum, reisen, besuch, tourismus, ausflug


afrika kongo kultur
kongo musik, kongo kunst, kongo kultur, kongo tanz, kongo malerei, kongo literatur, kongo buch, kongo zeitschrift, kongo tradition, kongo leben


afrika kongo musik
Musik im Kongo, Bands, Musiker, Musikstil, Tanz, Trommel, Bongo, traditionelle Musik, Tänze, gospel, gospel texte lieder, lieder, gesang, feste, feiern


afrika kongo safari
safari kongo, tiere, tierschau, abenteuer, camp, preise, kosten, urwald, tour, impfung, impfen, bus, mieten, auto


afrika kongo armut
armut, kindersterblichkeit, bürgerkrieg, ausbeutung, völkermord, arbeitslosigkeit, flüchtlingswellen, spanien, festung europa, flüchtlinge, migranten, asylanten, hilfe, spenden, kinderdorf


kongo wahlergebnis
wahlergebnis, wahlmanipulation, stimmauszählung, parteien, politiker, betrug, wahlfälschung, gekaufte stimmen, unruhe kinshasa, bundeswehr, straßenschlachten, bürgerkrieg, diktatur, söldner, waffen, bodenschätze


afrika kongo fotos
Fotos Kongo, Landschaft, Personen, Menschen, städte, dörfer, natu, kostenlos, kaufen mieten


afrika kongo bilder
Bilder Kongo, Landschaft, Personen, Menschen, städte, dörfer, natu, kostenlos, kaufen mieten


afrika kongo medien
Videos, Fotos, Bilder, Musik, Content Kongo, Landschaft, Personen, Menschen, städte, dörfer, natu, kostenlos, kaufen mieten


afrika kongo kunst
Malerei, Handwerk, Schnitzerei, Holzarbeiten, Flechten, Handarbeiten, Figuren, Skulpturen, Fruchtbarkeit, Ausstellung, Museum, Akademie, private Sammlung, kaufen, mieten


kongo tourismus
hotels, camps, tourismus, rundreise, abenteuer, männer kennenlernen, reisewarnung, besucher, safari, flug, fliegen, helikopter, flug von nach kinshasa, sicherheit, tauchen, schwimmen, strand, einwohner, dorf, dörfer, besuchen, großstadt, übernachtung


kongo bodenschaetze
gold, eisen, coltan, öl, diamanten, blutdiamanten, kupfer, metall, edelmetall, silber, erz, ausbeutung, bürgerkrieg, kriegstreiber, diktatoren, westliche firmen, investoren, firma, konzern, unternehmen, deutsche, internationale


afrika kongo zeitung

Zeitung, presse, pressefreiheit, magazine, deutsche afrika magazine, zeitungen, internet, afrika im Internet, afrika online, nachrichten kongo, news kongo, bundeswehreinsatz nachrichten, im Kongo, aus dem Kongo, Bürgerkriegsgefahr, Bodenschätze, Sierra Lione, Ruanda, Grenze

 

Kostenlose Suchmaschinenanmeldung



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!